Jens Pflaum

In diesem Bereich sollen Reilinger/innen zum Thema "Corona" zu Wort kommen.
Es wird in Interviewform aufgezeigt, wie dieses Virus unser tägliches Leben beeinflasst.
Vorschläge für Themem und Interviewpartner/innen sind willkommen!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
charly1607
Site Admin
Beiträge: 37
Registriert: 24. Mär 2020, 09:20

Jens Pflaum

#1 Beitrag von charly1607 »

Jens Pflaum, Gemeinderat, Fraktionssprecher der FDP

jens_pflaum.jpg
jens_pflaum.jpg (31.45 KiB) 1426 mal betrachtet

Frage:
Sind Sie Sprecher der FDP-Fraktion. Wie zufrieden sind Sie mit der Kommunikation zwischen Verwaltung und Gemeinderat?

Antwort:
Jetzt in Zeiten der Corona- Krise hält die Verwaltung, speziell Herr Weisbrod, den Gemeinderat immer zeitnah und umfassend auf dem Laufendem. Ich fühle mich somit sehr gut informiert.


Frage:
Glauben Sie, dass Eilentscheidungen durch den Bürgermeister gemäß der Gemeindeordnung Baden-Württemberg erforderlich sein werden oder sollte auf jeden Fall eine vorherige Absprache/Abstimmung mit dem Gemeinderat erfolgen?

Antwort:
Ich denke, dass Eilentscheidungen, gerade jetzt in Krisenzeiten,vom Bürgermeister getroffen werden können und sollten.
Dies aber nur für absolut notwendige und dringende Entscheidungen. Parallel sollten auf alle Fälle die Fraktionssprecher zeitgleich darüber informiert werden.


Frage:
Was sind Ihrer Meinung nach die derzeit dringendsten Aufgaben, welche die Gemeindeverwaltung erledigen muss?

Antwort:
Dass die von Bund, Land oder vom Kreis erlassenen Verordnungen bzw. Maßnahmen eingehalten und umgesetzt werden, immer im Rahmen der örtlichen Gegebenheiten und Möglichkeiten. Im Fokus ist dabei der öffentliche Raum.


Frage:
Ist Ihnen bekannt, ob man an einer Lösung arbeitet, eine Art „virtuelle Gemeinderatsitzung“ abzuhalten. Möglicherweise in Form einer Videokonferenz?

Antwort:
Nein, ist mir nicht bekannt. Ich würde es aber sehr begrüßen, wenn die Verwaltung Alternativen zu einer physischen Gemeinderatssitzung im Rahmen der Gemeindeordnung überprüft. Die Wahrscheinlichkeit, dass zukünftig eine Gemeinderatssitzung z.B. online als Video Konferenz stattfindet, ist nicht auszuschließen. Ich habe dies auch bereits anlässlich der letzten Gemeinderatssitzung angeregt.
Privat haben meine Frau und ich mich bereits mit unseren Verwandten via Zoom „getroffen“. Funktioniert wunderbar.


Frage:
Welche Chancen sehen Sie für Kommunalpolitiker, sich in Zeiten der Corona-Krise für die Mitbürger einzusetzen?

Antwort:
In Zeiten der Corona-Krise sehe ich die Chance, sich als Privatperson für andere einzusetzen eher gegeben, als für den Kommunalpolitiker. Hilfe und Verständnis für Mitbürger sollte gerade in solchen Zeiten für jeden selbstverständlich sein.


Frage:
Welche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen Sie persönlich, wenn Sie außer Haus unterwegs sind?

Antwort:
Ich achte auf die Einhaltung des Abstands von 2 m zu meinen Mitmenschen. Von unserer Tochter haben meine Frau und ich vor Ostern jeweils einen Mundschutz genäht bekommen. Diesen werden wir bei größeren Menschenansammlungen dann auch tragen und damit andere schützen.

Antworten